Nachklang - Finest in Music

Wie bist Du auf deinen Beruf gekommen?

 

Der Hintergrund für die Nachklang-Gründung war seinerzeit (ungefähr 2017) der, dass ich für mich entschieden habe, mein Tätigkeitsfeld dahingehend zu beschränken, dass ich in den kommenden Jahren deutlich weniger PR-Touren und Studiojobs bedienen – und „zur Ruhe kommen“ wollte. Das sicherlich auch, um mehr berufliche Struktur in mein musikalisches Leben zu bekommen.

 

Zwar mochte ich meine musikalische Arbeit immer, aber erfüllt hat sie mich – so ganz hinter den Kulissen – nicht. Also habe ich mir überlegt, was mich im Hinblick auf die Musikwirklich „glücklich“ macht.Das waren in erster Linie die Momente auf der Bühne, aber auch kreativ-organisatorische Prozesse.

 

Zu allererst habe ich meinen Fokus auf den Bereich »Bühne« gelegt und eine dankbare, ehrliche und hauptsächlich lokal-agierende Branche gesucht. So habe ich für mich den Hochzeits- & (Corporate-) Eventbereich entdeckt. In der Anfangszeit habe ich dort viele Negativerfahrungen mit diversen, großen und bekannten Agenturen machen müssen, weshalb ich mich dazu entschied, alles selbst in die Hand zu nehmen.

 

Schnell hatte ich das Glück,dass mehr Anfragen kamen, als ich bis dahin bedienen konnte. Und genau da habe ich dann die Chance für den kreativ-organisatorischen Bereich gesehen und direkt daran festgehalten. Die Grundidee für »Nachklang« war geboren. Ich war schon immer ein Netzwerker und habe die Bereicherung in der gemeinsamen Arbeit mit tollen Menschen gesehen. Also habe ich mich mit einigen Sängern, Sängerinnenund Instrumentalisten zusammengetan.

 

Gemeinsam sind wir als »Nachklang« Anfang 2019 erstmals öffentlich aktiv gewesen und entwickeln seitdem,als Kollektiv und sehr erfolgreich, professionelle Musikkonzepte für großartige Kunden aus allen Bereichen und Sparten. Unser Team ist seitdem von anfänglich 10 Personen auf mittlerweile 45 gewachsen – Tendenz steigend.

 

Was sind deine persönlichen Stärken?

 

Ich würde mein empathisches Wesen und eine gewisse „Ruhelosigkeit“ als meine Stärken bezeichnen, wenngleich letzteres natürlich, aus privater Sicht, auch eine meiner Schwächen darstellt. Aber diese „kreative Unruhe“ treibt mich ständig an, Prozesse zu optimieren und mich aus beruflicher Sicht ständig weiter zu entwickeln. Stillstand und Durchschnittlichkeit ist für mich keine Option und bereichert mich nicht.

 

Bist Du besonders geschult, spezialisiert in deinem Fachbereich?

 

Anders als viele andere Musiker mag ich Struktur und vor allem organisiertes Arbeiten. Also habe ich mich damals, nachdem ich musikalisch gewachsen und für den Moment auch angekommen war, mit einer dualen Verwaltungsausbildung und einem betriebswirtschaftlichen Studium mit dem Schwerpunkt »Human Resources« noch einmal spezialisiert. Dass ich den Fokus damals auf beide Bereiche gelegt habe, kommt mir heute sehr zu gute.

 

Wenn man diese Frage nun auf »Nachklang« bezieht, ist jeder von uns an dem jeweiligen Instrument studiert & alle arbeiten aktiv – oder haben – professionell im Musikbereich gearbeitet.

 

 

 

Was machst du gerne in deiner Freizeit? Bestimmte Interessen?

 

Dadurch, dass ich halbtags als Verwaltungswirt aktiv bin und »Nachklang« im Schwerpunkt in meiner Freizeit stattfindet, ist »Nachklang« auch in meiner Freizeit ein ziemlich prägnantes Thema, zumal ein Großteil meiner Freunde selbst zum Team »Nachklang« gehört. Daher bin ich gerne Workaholic.

 

Aber immer, wenn es sich anbietet, bin ich auch für einen Spieleabend, ein Glas Gin oder Wein mit Freunden, Familie und tollen Menschen nicht abgeneigt.

 

Was macht deine Arbeit für dich aus?

 

Am ehesten wohl, dass ich sie nicht als Arbeit – sondern tatsächlich als Erfüllung –empfinde. Sie gehört einfach zu mir und bereichert mein Leben. Auch wenn es hin und wieder durchaus einmal stressig ist: Ich bereue nichts.

 

Gibt es ein Detail, was Du am meisten an deinem Job liebst?

 

Oh ja, das gibt es: Und zwar sind dasall unsere Musiker und die vielen Menschen, die hinter »Nachklang« stehen und mit denen ich jeden Tag meine Zeit verbringen darf. Meist zwar digital – aber der Großteil von »Nachklang«ist darüber hinaus auch privat miteinander befreundet.Jedes Mal, wenn wir uns dann persönlich sehen, ist es wie ein schönes Familientreffen. Wir genießen einfach die Zeit miteinander.

 

Was ist das Besondere an deiner Arbeit?

 

Unabhängig von den tollen Menschen in unserer kleinen »Nachklang-Familie« ist es, glaube ich, auch die Vielseitigkeit, die ich sehr wertschätze. Man hat ständig mit unterschiedlichen Charakteren zu tun und lernt laufend spannende Auftraggeber oder neue Kooperationspartner kennen, zu denen ich teilweise ein sehr freundschaftliches Verhältnis habe.

 

Hast du einen bestimmten Stil?

 

Ja – bis auf ein paar Ausnahmen – trifft man bei »Nachklang« auf fast jeden. Gerade diese Vielseitigkeit macht uns bei »Nachklang« aus. Jeder unserer Musiker deckt bestimmte Musikbereiche ab – und jede Stimme ist einzigartig in der Interpretation der eigenen Genreschwerpunkte.

 

Gibt es etwas Bestimmtes, worauf Kunden sich freuen können, wenn sie zu Dir kommen,Dich buchen?

 

Bei uns ist das – neben wirklich einzigartigen Stimmen, Instrumentalisten und DJs – vor allem eines: Der gelebte Servicegedanke. Bei vielen anderen Anbietern im Premiumsegment der Eventbegleitung – und insbesondere in der Hochzeitsbranche – wartet man auf eine Antwort gut und gerne bis zu 14 Tage!

 

Bei uns hört Ihr meistens am selben Tag – spätestens aber nach 48 Stunden – von uns. Dafür haben wir unsere zwei Buchungs- und Veranstaltungskoordinatorinnen Kristin  undMona, die Euch rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Darüber hinaus haben wir von kostenlosen Wohnzimmerkonzerten, bis hin zur absolut freien Anzahl und Auswahl der Songs während der Trauung noch einiges mehr für unsere Paare dabei – und das bei Buchung völlig kostenlos. Als besonderes Highlight veranstalten wir zum Jahresende, gemeinsam mit einigen fantastischen Kooperationspartnern(u.a. natürlich auch dem Team von »Nina Nolepa«), unser Jahresabschlussshowcase »A NightWithFriends«.

 

Bei »Nachklang« enthalten:

 

  • Individuelle Beratung

  • Technikmiete 

  • Kostenlose Wohnzimmerkonzerte

  • Studierte|Professionelle Musiker

  • Freie Anfahrt bis 100km Entfernung

  • Freie Anfahrtszeit bis100km Entfernung

  • Mehrwertsteuer

  • Freie Anzahl und Auswahl der Songs während der Trauung

  • Kostenlose Vorbereitung Eurer Wunschsongs

  • Exklusiver Zugang zu »A NightWithFriends«

  • Auf-|Ab-|Umbau

 

Im direkten Vergleich mit den anderen Premium-Anbietern sind wir im Schnitt um die 20% günstiger – und das obwohl wir, soweit mir bekannt, aktuell den besten Service am Markt anbieten.

 

Wie ist der Ablauf, wenn man dich bucht?

 

Zunächst einmal stöbert Ihr auf unserem Instagram-Account oder auf der Homepage und hört euch – je nach Paket – schon einmal Eure Wunsch-Stimme undEuer Wunsch-Begleitinstrument (Piano oder Gitarre) an. Das Spektrum reicht, beginnend mit einer kleinen, intimen Duo-Begleitung bis hin zur Gala-Band inkl. Bläsern, Streichern und DJs. Wenn ihr fündig geworden seid, stellt ihr im Anschluss die Anfrage über unsere Homepage.

 

Für gewöhnlich sind die ersten Teammitglieder, mit denen ihr dann in Kontakt tretet, unsere zwei Buchungs- und Veranstaltungskoordinatorinnen Kristin oder Mona, die Euch zeitnah ein individuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen.Sollte Eure Wunschbesetzung noch verfügbar sein, könnt ihr Euren Tag direkt verbindlich, mit unterzeichnen des Angebotes, reservieren.

 

Wenn Eure Wunschbesetzung nicht mehr verfügbar sein sollte, bekommt ihr alle verfügbaren Alternativen zugeschickt. Vielleicht ist ja doch noch jemand aus unserem Team für Euch interessant.

 

Sobald der Termin für euch reserviert wurde, bekommt ihr innerhalb von 7 Tagen den Gastspielvertrag zugeschickt. Sobald ihr diesen unterzeichnet habt, ist alles final in trockenen Tüchern.

 

Im Anschluss bekommt ihr dann noch die Daten für »A NightWithFriends«, unsere Wohnzimmerkonzerte und für das persönliche Kennenlernen. Etwa sechs bis acht Wochen vor Eurer Hochzeit erhaltet ihr dann einen Link zu unserem Briefing-Bogen, wo wir die Abläufe, Songauswahl und alles Wichtige für euren großen Tag noch einmal abfragen. 

 

Was müssen Brautpaare grundsätzlich bei der Auswahl des richtigen Dienstleisters Deiner Branche beachten?

 

Das wichtigste Credo lautet: Lasst euch nicht von Followerzahlen blenden! Da diese – durchaus üblich – häufiger gekauft sind, haben diese wirklich nichts mit der Qualität eines Dienstleisters zu tun.

 

Schaut Euch online Bilder, Referenzvideos und Bewertungen an. So bekommt man für gewöhnlich einen ganz guten Eindruck von dem jeweiligen Dienstleister. Entscheidend ist da natürlich auch die Sympathie und ein ausgewogenes Preisleistungsverhältnis.

 

Insbesondere bei Musikern kann ich persönlich nur den Rat geben, mehr Wert auf Probenmitschnitte zu legen als auf High-End produzierte Videos: Da bei letzterem nämlich nichts mehr „echt“ ist – schon gar nicht der Gesang. Gerade im Hinblick auf die Musik, sollten euch eure Musiker am Tag eurer Hochzeit emotional berühren.

 

Darüber hinaus fragt auch nach Empfehlungen eurer bereits gebuchten Dienstleister – folgt diesen aber nicht immer blind, sondern recherchiert noch einmal.

 

Homepage: www.nach-klang.com

Instagram: www.instagram.com/nachklangmusic

 

Kontakt

 

Kristin Häring

Buchungs- und Veranstaltungskoordination

Email: buchung@nach-klang.com

Mobil: 0176 622 25 964

 

Mona Spielmann

Buchungs- undVeranstaltungkoordination

Email: hallo@nach-klang.com

Mobil: 0176 622 27 228

 

Moritz Philipp Alexander Steckenstein

Kollektivleitung

Email: info@nach-klang.com

Mobil: 0176 833 92 123

erfahrt als erste von sonderangeboten

i-Tüpfelchen.jpg
hairtalk.jpg
wella.jpg
GHD.jpg

follow US

HorstKirchberger.jpg
hairdreams.jpg